Veranstaltungen » Arbeitskreis » Prävention von Glücksspielsucht – Sportwetten und Jugendliche (PTG-Treffen)
40,00 

Prävention von Glücksspielsucht:
Sportwetten und Jugendliche

Datum: 24.10.2024

Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr

Referent*innen: Maren Lehmkemper (Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport) und Dr. Tobias Hayer (Universität Bremen)

Zielgruppe: Präventionsteam Glücksspielsucht (geschlossener Teilnehmerkreis)

Kosten: 40,00€

Veranstaltungsort: AOK Hannover, Günther-Wagner-Allee 23

Anmeldung bis: 07.10.2024


Die Sportwettbranche in Deutschland erlebt einen Boom. In den Innenstädten sind Wettbüros nicht zu übersehen, online servieren die App-Stores ein riesiges Angebot und Prominente treten als Werbeträger für Sportwetten an. Damit rücken Sportwetten mehr und mehr in die Mitte der Gesellschaft, was zu einer Normalisierung beiträgt. Trotz des Verbots, dass sich Glücksspielwerbung nicht an Jugendliche richten darf, zeigt sich vielfach, dass Jugendliche diese wahrnehmen und ansprechend finden. Studien zeigen zudem, dass trotz Altersbeschränkungen mittlerweile mehr als die Hälfte aller Heranwachsenden Erfahrungen mit Glücksspielen unterschiedlicher Art aufweist.
Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen insbesondere im Hinblick auf den Jugendschutz gibt es und welche Wirkung hat ein Abstandsgebot zwischen Wettvermittlungsstellen und Jugendeinrichtungen? Diese Fragen werden gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich gezielt an das Präventionsteam Glücksspielsucht aus Niedersachsen.

Skip to content